EarWellTM – sanfte Hilfe bei Segelohren und Co

von BECON

Abstehende Ohrmuscheln (sog. Segelohren), Taschenohr, Fragezeichenohr, Stahl-Ohr (auch Spock- oder Elfen-Ohr genannt), Satyr-Ohr, Tassenohr und diverse Mischformen kommen bei 20 bis 35 Prozent aller Neugeborenen vor, sind also nichts Außergewöhnliches. In 90 Prozent dieser Fälle bleibt diese Deformation – oder wird sogar schlimmer (nur bei 10 Prozent kommt es zu einer Normalisierung). Besonders Kinder leiden unter dem Spott ihres Umfeldes, der in vielen Fällen zu mangelndem Selbstwertgefühl oder sogar Depressionen führt. Durch eine sanfte Behandlung lassen sich diese Folgen in den ersten Lebenswochen, wenn der Knorpel noch weich genug ist, verhindern!
Hier geht’s zum Ärztefinder
Das EarWellTM System bringt mit einer innovativen Silikonschiene Babyohren sanft in Form: Je nach individueller Ausprägung wird der weiche Knorpel der Ohrmuschel in nur 2 bis 6 Wochen in seine natürlich schöne Form gebracht – ganz einfach ohne OP, Narkose und Schmerzen!
Das EarWellTM System zur Ohrmuschel-Korrektur beruht auf der Weichheit des Knorpels in den ersten Lebenswochen – nur dann lässt sich das Ohr entsprechend formen. Deshalb ist ein früher Behandlungsstart entscheidend: Ein Beginn in den ersten beiden Lebenswochen ist optimal und führt zu einer Erfolgsquote von über 90 Prozent. Grundsätzlich kann das Anlegen der Silikonschienen bis zur sechsten Woche erfolgen.
Bondimed verantwortet den europaweiten Vertrieb samt Schulungsmaßnahmen des EarWellTM Systems zur Ohrmuschel-Korrektur. So ist die fachgerechte Ausbildung der Spezialisten für eine optimale Behandlung gewährleistet. Entsprechend vertrauensvolle Anbieter finden Sie über unseren Ärztefinder, den wir laufend aktualisieren. ZUM ÄRZTEFINDER
EarWellTM kann schon bei der ersten Vorsorgeuntersuchung nach der Geburt angewendet werden. Das Verfahren lässt sich anhand ausführlicher Schulungsvideos von jedem Arzt erlernen, das nachstehende Video zeigt in allen Details das sorgsame Anlegen der Schiene, das völlig schmerzlos in wenigen Minuten durchgeführt wird. Für sämtliche Fragen steht das Bondimed Team gerne persönlich zur Verfügung